Heusel Classic besucht YANASE in Japan

05.04.2018

Ein Großteil unserer klassischen Fahrzeuge kommt aus Japan. Die Fahrzeuge sind in einem außerordentlich guten Zustand, da diese nur selten gefahren werden. Wer einmal im Japan war, weiß warum. 
Einige unserer Fahrzeuge stammen von der USS Tokyo - der weltweit größten Automobilauktion. Hier werden einmal in der Woche rund 15.000 Fahrzeuge versteigert - zwölf Fahrzeuge gleichzeitig - alles voll digitalisiert. Die Fahrzeuge kann man sich vor der Auktion auf einem riesigen Platz anschauen. Wer es nicht mit eigenenen Augen gesehen hat, der kann es sich nicht vorstellen.  
Bei dieser Gelegenheit folgten wir der Einladung unserer japanischen Kollegen, die uns im Dezember besuchten (wir berichteten). In Yokohama ist deren zentrale Karosseriewerkstatt mit Lackierei "The Bodyshop Network". Die Fahrzeuge werden aus allen Zweigfilialen im Umkreis von 500 km nach Yokohama gebracht und dort repariert und lackiert. Dementsprechend groß war die Modellvielfalt in der Werkstatt - vom alten 190 D bis hin zum McLaren.
In naher Zukunft wird YANASE die Classic-Abteilung eröffnen und die ersten Fahrzeuge warten schon auf ihre Restauration.